Skip to main content

Einzelansicht YC Startseite

Slalom 2018: Bericht Fulda

Bericht u. Bilder: Bernd Mötz

Auch bei den nächsten Läufen in Fulda/Dietershausen bei frühsommerlichen Temperaturen knapp unter der 30Grad Marke, konnten sich zumindestens in der Einsteigerklasse die Younster-Cup Erfahrenen erneut auf den vorderen Plätzen behaupten. Timo Voland vom MSC Rodenstein zeigte eine starke Leistung und sicherte sich den Klassensieg vor Tim Seyfart (MC Eisenach) und Julian Meyer  (KMC Kassel), Platz vier ging an Fabio Chila`, fünfte wurde Lara Preuß. Bester „Neuling“ war Maximilian Dehn vom Fuldaer AC mit Platz sechs.

Nach dem Patzer von Stockstadt, bleib diesmal Daniel Kattenbach bei der ersten Veranstaltung in Fulda ohne Fehl und Tadel. Zu Recht stand er ganz oben auf dem Siegerpodest, vor Daniel Rückert, der allerdings 3 Strafsekunden kassierte. Mit dem dritten Platz stand erneut ein Rückert, diesmal mit Patrick, auf dem Siegerpodest. Platz vier ging an Ruben Boy, der ebenfalls 3 Strafsekunden zu verbuchen hatte.
Nach der Mittagspause wollte sich Tim Seyfarth nicht wieder mit dem zweiten Platz zufrieden geben und gab dem Clio so richtig die Sporen. Mit einem Vorsprung von fast 3 Sekunden verwies er Fabio Chila` klar auf Platz zwei, vor Julian Meyer und Timo Voland, der leider einen Pylonenfehler  zu verzeichnen hatte. Erneut war Lara Preuß vom MSC Homberg auf dem fünften Platz gut an diesem Tag unterwegs.
Mit einer fantastischen Tagesbestzeit kam Daniel Rückert im ersten Lauf über die Ziellinie, nur eine Pylone war unter die Clioräder geraten. Er behielt die Nerven im zweiten Lauf, fuhr fehlerfrei und hatte am Ende  mit 6/100Sekunden die Nase vorn vor seinem Bruder Patrick.
Ebenfalls vom AC Bensheim fand sich am Ende erfreulicherweise Marcel Busch auf den 3.Platz bei den Rookies wieder. Der Sieger vom Vormittag Daniel Kattenbach,  war mit Platz vier nicht ganz zufrieden. Alles in allem eine starke Leistung der beiden Rückerts Brüder vom AC Bensheim.
Besonders erfreulich war diese Veranstaltung für Lara Preuß vom MSC Homberg. Sie nahm die Damenpokale aus den Händen des Vorsitzenden Oliver  Brauer-Schmitt in Empfang.

Fazit:
Eine gut durchorganisierte Veranstaltung des Fuldaer AC wie schon die Jahre zuvor. Auch kulinarisch fehlt fast nichts…
Nur Kondition und Konzentration einiger Teilnehmer könnten besser sein, lange Strecken und Hitze kommen erst noch...

 

Zu den Fotos »