Zum Hauptinhalt springen

Einzelansicht YC Slalom-Berichte

Slalom 2018: Bericht Emstal

Bericht u. Bilder: Bernd Mötz

Slalom Youngster – Cup  MSC Emstal
Auch in diesem Jahr war dem MSC Emstal die Möglichkeit gegeben, eine Veranstaltung im Slalom Youngster-Cup des ADAC Hessen-Thüringen auf der alten Start- und Landebahn des Flugplatzes Kassel-Calden auszurichten.
Die Teilnehmer zeigten auf den gestellten Fahrzeugen des ADAC HTH beste Fahrzeugbeherrschung und ein schnelles Reaktionsvermögen, Voraussetzungen, um fehlerfrei durch den recht zügig gesteckten Slalomparcours bis ins Ziel zu kommen.
Punkt 9:00Uhr nach Zeitplan wurde das erste Fahrzeug durch Rennleiter Bernd Mötz auf die
Strecke geschickt.

In der Einsteigergruppe,16-18jährige konnte bei der ersten Veranstaltung am Vormittag Timo Voland (MSC Rodenstein) mit knapp zwei Sekunden Vorsprung diese Gruppe für sich entscheiden. Den zweiten Platz sicherte sich Fabio Chila vom MSC Rockenberg vor dem Thüringer Tim Seyfarth (MC Eisenach), Platz vier ging an Julian Mayer (KMC Kassel).

Einen absolut spannenden Kampf um jede 1/100Sekunde lieferten sich die Fahrer der Rookiegruppe (18-23Jahre).
Daniel Rückert bekam eine Pylone unter die Clioräder, was mit drei Strafsekunden geahndet wurde. Dennoch Platz zwei mit nur 1/10 Sek. Rückstand auf Platz drei, weitere 4/100 dahinter folgte Patrik Rückert vom AC Bensheim.

Nach der Mittagspause wurde bei bestem Wetter die zweite Veranstaltung des Tages gestartet.
Tim Seyfarth hatte schon am Vormittag mit dem 3.Platz seine fahrerischen Qualitäten unter Beweis gestellt. Nach einem schnellen und fehlerlosen ersten Lauf ließ er nichts mehr anbrennen und stand am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest. Platz zwei sicherte sich erneut Fabio Chila. Die schnellste Trainingszeit fuhr Timo Voland bei den Einsteigern. Allerdings konnte die Zeit in den Wertungsläufen nicht bestätigt werden, was ihm letztendlich den 3.Platz einbrachte, auf Platz vier folgte Julian Mayer vor der schnellen Rennamazone Lara Preuß vom MSC Homberg.
Warum sind die Rookies überhaupt zur 2.Veranstaltung angetreten???
Die gesamten Platzierungen wurden exakt in der gleichen Reihenfolge vergeben wie schon am Vormittag, nur die zeitlichen Abstände waren nicht mehr ganz so eng: D.Kattenbach vor D.Rückert, R.Boy, P.Rückert, S.Stenzel und A.Molitor.

Mit dem Gesamtsieg der Veranstaltungen wurde Daniel Kattenbach vom OC Fuldatal geehrt, den Gesamtsiegerpokal der Damen konnte Lara Preuß vom MSC Homberg  in Empfang nehmen.

Fazit:
Eine sehr gut organisierte und sportlich gelungene Slalomveranstaltung des MSC Emstal, die bei allen Beteiligten nebst Gefolge und Zuschauer bestens ankam.

Einen besonderen Dank gebührt den Verantwortlichen der Flughafen GmbH Kassel-Calden, die maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

Zu den Fotos »